Philosophie

Natur und Kultur lassen sich für mich nicht trennen. Jeder Garten steht in untrennbarer Beziehung zu den dazugehörenden Gebäuden und der angrenzenden Landschaft. Mein Ziel ist, Aussen- und Innenräume ästhetisch verschmelzen zu lassen, ohne ihre Eigenheiten zu verschleiern.

Erst wenn es gelingt, architektonische Strukturen und ungezwungene, freie Pflanzungskonzepte harmonisch zu kombinieren, wachsen Gärten charaktervoll heran. Sie erfreuen in jeder Jahreszeit und überraschen mit ihrer Lebendigkeit.